Finepix X100: Kompaktkamera von Fujifilm

Bereits 2009 kündigte Fujifilm auf der Photokina die Entwicklung der Kompaktkamera Finepix X100 an. In der fertigen Kompaktkamera vereinigen sich nun ein Sensor aus dem DSLR-Bereich und ein lichtstarkes Objektiv. Die Kamera, die teils mit einer silbernen Magnesiumlegierung und teils mit schwarzem Kunststoff überzogen ist, wird vor allem Design-Fans begeistern.
Die X100 verfügt über einen CMOS-Sensor, welcher eine Auflösung von 12,3 Megapixeln erreicht. Der Sensor mit den Maßen 23,6 x 15,8 mm ist wesentlich größer als die üblicherweise bei Kompaktkameras verwendeten Sensoren. Das fest eingebaute Objektiv mit integriertem ND-Filter ist mit einer Brennweite von 35 mm und einer maximalen Blendeöffnung von F2,0 recht lichtstark. Die Verarbeitung der Bilder übernimmt ein EXR-Prozessor. Inbesondere der Hybrid-Optische-Sucher wird von Fujifilm angepriesen, da dieser den optischen mit einem elektronischen Sucher kombiniert. Der 2,8-Zoll-Monitor des Gerätes wartet mit einer Auflösung von 460.000 Pixeln auf. Die Kamera misst 126,5 x 74,4 x 53,9 mm und wiegt 405 Gramm.

Ab Anfang April 2011 wird die Finepix X100 im Handel erhältlich sein. Kosten soll die Kamera rund 1.000 Euro. Beim Zubehör muss der Käufer noch einmal tief in die Tasche greifen, denn eine Sonnenblende oder eine Ledertasche gehören nicht zum Lieferumfang.

Popularity: 2% [?]


  • No Related Post
bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark
tabs-top


Leave a Reply