Panasonic Lumix DMC-FZ28

Wer auf Allround Kameras mit Megazoom und dem damit verbundenen breiten Anwendungssprektrum steht, ist mit der Panasonic Lumix DMC-FZ28 bestens beraten. Dennoch fällt auf, dass an der Ausstattung der neuen Megazoom Kamera aus dem Panasonic Sortiment, gemessen an den Vorgängermodellen, nur noch wenig geändert wurde. Die Panasonic Lumix DMC-FZ28 bietet vor allem dem Anfänger und Hobbyfotografen viel Spielraum für tolle Bilder. Grund dafür sind sowohl der große Zoombereich, als auch die einfache Bedienung des Menüs. Bildstabilisatoren verringern Wackler und sorgen dafür, dass auch Ungeübte locker aus der Hand fotografieren können. Dank der Bildstabilisierung kann mit relativ geringen ISO-Werten gearbeitet werden, womit das Rauschen in den höheren ISO Bereichen umgangen werden kann. Allgemein überzeugt die Kamera vor allem durch eine relativ gute Bildqualität. Hervorzuheben ist in diesem Zusammenhang auch das eingebaute Leica Objektiv, das sehr scharfe Bilder macht, wenn auch die Schärfe im extremen Telebereich an den Rändern etwas abnimmt. Was die Kamera für ambitionierte Hobbyfotografen zusätzlich interessant macht ist die Tatsache, dass Bilddaten wahlweise als RAW oder JPG abgespeichert werden können. Wer beide Formate nutzen möchte, sollte allerdings zum integrierten, 59 MB großen Speicher unbedingt noch eine weitere Speicherkarte von mindestens 2 GB dazukaufen. Die Panasonic Lumix DMC-FZ28 ist mit Sicherheit eine sinnvolle Lösung für Jeden, dem DSLR-Kameras zu komplex sind, der aber trotzdem nicht auf qualitativ hochwertige Aufnahmen verzichten möchte.

Vor- und Nachteile:

+ Einfache Bedienung
+ Hochwertiges Objektiv
+ Großer Zoombereich
+ Leistungsstarker Bildprozessor
+ Eingebauter Bildstabilisator

- Starkes Bildrauschen bei hohen ISO Werten
- Unschärfen im Telezoombereich

Popularity: 92% [?]


  • No Related Post
bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark
tabs-top


One Response to “Panasonic Lumix DMC-FZ28”

  1. Guten Tag,

    ich habe mich endlich entschieden und im kommenden Monat ist es soweit. Ich werde mir die Bridgekamera auf jeden Fall kaufen, da mir eine Canon 50d für den Anfang noch zu komplex ist.
    Für den Anfang reicht die Bridgekamera sicherlich aus und bis ich soweit bin, eine bessere Kamera zu kaufen, werde ich damit wunderschöne Fotos machen.

Leave a Reply