Samsung bringt spiegellose Systemkamera mit i-Function-Objektiv

Samsung hat seine NX-Serie um ein weiteres Kameramodell erweitert. Die spiegellose Systemkamera NX11 verfügt über einen CMOS-Sensor im APS-C Format mit 14 Megapixeln und ist gegenüber dem Vorgängermodell NX10 bereits mit der speziellen i-Function ausgestattet.

Das i-Function-Bedienkonzept von Samsung bietet die Möglichkeit über einen Knopf am Objektiv diverse Einstellungen vorzunehmen. Je nach Aufnahmemodus kann man Blende, Belichtungszeit oder Motivprogramm am Einstellring des Objektivs feinjustieren. Die NX10 hat diese Funktion jetzt nachträglich über ein Firmware-Update erhalten. Für die NX11 steht neben den bereits erhältlichen i-Function-Objektiven nun noch ein weiteres 18 bis 55 Millimeter-Objektiv mit integriertem Bildstabilisator zur Verfügung. Ein weiteres Ausstattungsmerkmal ist eine Panorama-Funktion. Dreht sich der Anwender mit gedrücktem Auslöser um die eigene Achse, nimmt die Kamera automatisch Einzelaufnahmen auf und setzt diese dann zu einem Panorama zusammen. Neben Fotos kann die Kamera auch Videos in HD-Qualität aufzeichnen.

Ohne Objektiv misst die Kamera 123 × 87 × 39,8 Millimeter und wiegt 353 Gramm. Die Samsung NX11 soll im März auf dem Markt erscheinen. Zu einem Preis wurden noch keine Angaben gemacht.

Popularity: 1% [?]


  • No Related Post
bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark
tabs-top


Leave a Reply